Suche

Pfr. Rainer Heuschneider

Pfr. Rainer HeuschneiderPfarrer Rainer Heuschneider ist am 15.04.1960 in Recklinghausen geboren. Sein Studium absolvierte er an verschiedenen Universitäten in ganz Deutschland. Sein erstes Staatsexamen konnte er 1987 in Bielefeld entgegennehmen. Das darauf folgende Vikariat absolvierte er in Herne-Holsterhausen und konnte seine Ausbildung in Jahre 1990 abschließen. Danach nahm er seine erste Stelle im Hickengrund an. Damals erlaubten die Mitgliedszahlen noch zwei Pfarrstellen, sodass er zunächst nur für Holzhausen und Lützeln zuständig war. Als Pfr. Auner 2009 in den Ruhestand ging, änderte sich dies, Pfr. Heuschneider übernimmt seit dem den gesamten Hickengrund.
Pfr. Heuschneider wünscht sich eine missionarisch ausgerichtet und gastfreundliche Gemeinde, in der jedes Mitglied seinen Platz findet und sich einbringen kann. Er ist beteiligt bei "Gemeinsam Unterwegs", einem Ausschuss für Gemeindeentwicklung im Kirchenkreis Siegen und ist Delegierter beim Amt missionarischer Dienste. Weiterhin entwirft er auch Radio - Andachten für den ERF.

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andrea Loitz

Andrea LoitzUnsere Jugendreferentin Andrea Loitz kommt aus den Märkischen Kreis im Sauerland. Bevor sie den Weg zu uns gefunden hat, hat sie etwas ganz anderes gemacht, denn ursprünglich erlernte sie Groß- und Außenhandelskauffrau. 1997 hat sie dann aber beschlossen, ihr Hobby zum Beruf zu machen und eine weitere Ausbildung angefangen. In der Malche e. V. hat sie sich zur Jugendreferentin bzw. Gemeindediakonin ausbilden lassen. Nachdem sie diese erfolgreich abgeschlossen hat, hat sie 2000 die Stelle in der Kirchengemeinde Niederdresselndorf angenommen. Sie kümmert sich nun um die Kinder- und Jugendarbeit in unseren vier Dörfern. Dazu zählt unter anderm die Gestaltung von Gruppenstunden, die Begleitung der vielen freiwilligen Mitarbeiter oder der Organisation von Freizeiten. Durch ein berufsbegleitendes Studium darf sie sich nun auch als Dipl.-Sozial- oder Gemeindepädagogin bezeichnen. Besonders gefällt es ihr, wenn Menschen Fortschritte im Glauben machen.

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kornelia Schmidt

Kornelia Schmidt

Seitdem bekannt war, das die Kirchengemeinde Niederdresselndorf um eine Pfarrstelle verkleinert werden musste, wurde im Jahre 2010 ein Gemeindebüro eingerichtet, um Pfarrer Rainer Heuschneider zu entlasten. Bei war klar: diese Stelle sollte von einer Person innerhalb der Gemeinde besetzt werden. So fiel die Wahl auf Kornelia Schmidt, die zuvor schon 14 Jahre als Küsterin aktiv war. Sie hat  Industriekauffrau gelernt, das ist allerdings schon ein paar Jahre her, so das die neue Aufgabe im Gemeindebüro für sie einige Herausforderungen bietet. Dafür hat sie die Chance das Gemeindebüro neu aufzubauen. Dadurch das sie eine echte "Hickin" ist, kennt sie sich im Hickengrund bestens aus. Die neue Aufgabe macht ihr Spaß und sie will sich gerne um dein Anliegen kümmern.

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hartmut Nitsch
Ausstellung
Ausstellung
Alles Super!
Predigt
Abendgottesdien...
Sorgfältig vers...
Benjamin Schnei...
eXtrakt Jugendg...
Alles eine Frag...
celebrat10ns - ...
...und geniesse...
Noch ist alles ...
...und geniesse...
letter from hea...

Tageslosung

Tageslosung von Donnerstag, 14. November 2019
O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen!
Gott ist?s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Schon gelesen?

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

Es ist wohl das berühmteste Loblied auf die Freundschaft:

„Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt. Ein Freund bleibt immer Freund, auch wenn die ganze Welt zusammen fällt.“

Aufeine glückliche Ehe könnte es genauso gesungen werden wie auf eine Familie, in der wir Geborgenheit finden. Sich fallen lassen können, ohne Maske ausdrücken, was in uns vorgeht; sich verspielt und albern verhalten können genauso wie todernst und gesammelt – gute Beziehungen leben von solchem Wechselspiel. Sie halten „wenn auch die ganze Welt zusammen fällt“.

Weiterlesen ...