Suche

Wir haben das große Glück, als Gemeindegruppe für ein langes Wochenende Gäste im Kloster Triefenstein am Main (bei Wertheim) bei den Christusträger Brüdern zu Gast zu sein. Um mehr Informationen zu bekommen, lad dir einfach den Flyer herunter.

Kloster Triefenstein - Innenhof

Im Anschluß ein...
Band
Message mit San...
Linker Elleboge...
celebrat10ns - ...
Die Band
Daniel Harter u...
celebrat10ns - ...
Ausstellung
Der Ev. Gemeind...
Linker Elleboge...
Daniel Harter u...
Daniel Harter u...
Alles eine Frag...
Anspiel

Tageslosung

Tageslosung von Montag, 16. Dezember 2019
Bringt eine Mutter es fertig, ihren Säugling zu vergessen? Hat sie nicht Mitleid mit dem Kind, das sie in ihrem Leib getragen hat? Und selbst wenn sie es vergessen könnte, ich vergesse euch nicht!
Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Schon gelesen?

Gott bringt seine Kinder im Dunklen zu Bett

Nun befinden wir uns schon wieder im letzten Viertel dieses Jahres. Die Tage werden spürbar kürzer. Die zunehmende Dunkelheit – besonders im November und Dezember – schlägt manchem aufs Gemüt. Neulich las ich auf einem Kalender folgendes Wort: „Gott bringt manchmal seine Kinder im Dunklen zu Bett“. Gemeint war natürlich, dass uns im Leben nicht nur die Sonnenseiten begegnen werden. Gott bleibt auch in den dunklen Stunden an unserer Seite. So spüren es auch
viele Beter in den Psalmen. Mir imponiert z.B. Psalm 73 sehr. Der Beter ist eine absolut „ehrliche“ Haut. Offen spricht er aus, wie sehr er unter seinen Fragen und Zweifeln leidet: „Als es mir wehe tat im Herzen und mich stach in meinen Nieren... da war ich wie ein Tier vor dir“ (Vers 21 + 22).

Weiterlesen ...